Argus 410

 

Ein schöner 12er !

Der Argus410 ist einer der raren 12er. Ds Aggregat wurde nur 14.000mal gebaut und versah seinen Dienst in Flugzeugen wie die Focke Wulf 189, Arado 96, Henschel Hs129, Siebel-Flugzeugen und auch im Platus P2. Der Zwölfer mit 12Liter Hubraum hat einen 60° Zylinderwinkel und ist lufgekühlt. Die Bohrung beträgt 105mm, der Hub 115mm. Um den Temperaturhaushalt in den Griff zu bekommen, wurden die Zylinderköpfe um 45Grad vedreht. Dies hatte zur Folge, dass die Stößelstangen schräg über Kreuz geführt wurden. Die Zylinderköpfe mit den hängenden Ventiltrieben waren mit den Zylinderbänken verschraubt. Der 410 war der letzte Vergasermotor welcher bei der Luftwaffe zum Einsatz kam. Die Aufladung erfolgte über einen sog. Schleuderlader, welcher von der Kurbelwelle über Stirnräder angetrieben wurde. Der Motor war rund 310Kg (trocken) relativ leicht und entwickelte rund 470PS Höchstleistung. In der sog. Volldruckhöhe (2.600Meter) hatte das Aggregat eine Dauerleistung von 380PS. 

Heute sind diese Triebwerke nur noch selten zu sehen, so war meine Freude um so größer, als ich den Zwölfer kurzeitig in der MeierMotors Werft betrachten konnte.

Argus 2017 06 305

Argus 2017 06 304

Argus 2017 06 301 Argus 2017 06 302 Argus 2017 06 308

Argus 2017 06 303

Argus 2017 06 307

 

 

*****