De Havilland DH.82a Tiger Moth D-ECTM

 

 

De Havilland D.H.82a Tiger Moth D-ECTM

Bei diesem Doppeldecker stimmt jedes Detail, alles ist liebevoll gemacht. An sonnigen Tagen tuckert dieser Oldie über Freiburg und da geht einem schon das Herz auf .....

Die Tiger Moth, wer kennt dieses Flugzeug nicht. 

Viele angehende Piloten haben ihre ersten Flugversuche auf der Tiger Moth vorgenommen. Entworfen wurde das Flugzeug bei De Havilland. Entwickelt aus der DH.60 hatte die DH.82 "TigerMoth" ihren Erstflug im Oktober 1931. Motorisiert mit einem DeHavilland Gipsy IIIa (Vierzylinder mit ca. 130 PS) wurde das Flugzeug von der Royal Air Force als Schulungsflugzeug in größerer Zahl eingesetzt. Zu Beginn des Zweiten Weltkrieges waren über 500 Motten in Bertrieb.

Von der TigerMoth wurden insgesamt über 7.000 Stück hergestellt.

Der Doppeldecker ist bis zu 175 km/h schnell, die Reichweite liegt bei rund 500 Kilometer. Das Tragwerk spannt 8,94 Meter, das Leergewicht beträgt rund 5oo Kg, das maximale Abfluggewicht liegt bei rund 830 Kilogramm.

Bei der D-ECTM handelt es sich um eine DH-82A Tiger Moth II. Die Maschine trägt die Seriennummer 83745 und wurde im Jahr 1940 erbaut, die militärische Kennung war T-7404. Die erste zivile englische Registrierung war G-ANMV, danach trug der Doppeldecker die Kennung F-BHAZ.

Meine erste Begegnung hatte ich mit der Motte im Jahr 2007 auf dem Freiburger Flugplatz EDTF

TigerMoth D ECTM6

Die DeHavilland TigerMoth wurde im Jahr 2011 an MeierMotors /EDTG Bremgarten verkauft, später dann die Weitergabe an MaxAlpha Aviation GmbH. In der Werft erfolgte später der Umbau mit einem Langstreckentank, Generator und weiteren elektrischem Equipement. Nun ist die Motte langstreckentauglich

TigerMoth D ECTM 2011 08 191

 

2012 checkflights mit Klaus Müller

TigerMoth D ECTM 2012 08 1723

 

 

 

Das wars mal wieder .... vorerst