Crashed and sold

Die "Hall of Fame" , geliebte und ungeliebte Wegbegleiter... aber jeder mit einer Story ....

 

 

Messerschmitt Me109 von Kyosho (ARF) / Mai 2001

Schönes Flugzeug, befeuert mit einem 7,5er OS. Der Jäger hat mir viel Spaß gemacht, leider habe ich den Flieger durch schlechte Akkupflege verloren.

Me109 Kyosho Mai20011 Me109 Kyosho Mai2001 2

mein erstes Voll-GfK-Modell zum Hangfräsen - ein gebrauchter Dogan von Valenta im Jahr 2001

dogan 04 2001

Bücker Student von Krick /  Sommer 2001 - Mai 2003

Die schöne Bücker mit ca. 180cm Spannweite hat mir ein Klubkamerad verkauft. Nach umfangreicher Restauration erhielt die Maschine den 7,5er aus der geschrotteten Me109. Wunderbares entspanntes Fliegen. Ein tolles Flugzeug dass mir über Jahre viel Spaß bereitet hat. Irgendwann war aber das sehr alte Modell "ausgelutscht" und reif fürs Altenteil. "Schee wars"

Buecker taxi Buecker Student 30 03 2003 1  

Buecker Student 30 03 2003 kl6 Flugzeugtraeger 300503

Selection von Simprop - 2001

Ein herrlicher 10-Zellen-Hotliner, damals noch mit Graupner-Ultra-Bürstenmotor. Sehr schnell, aber immer eine große Freude

Selection front klein Selection hinten rechts klein

Cessna Skylane von Modeltech (ARC), Mitte 2001 bis Frühjahr 2003

Die sehr gelungene Cessna mit einer Spannweite von 180cm ist ein Fertigmodell gewesen. Das Finish, also Bespannung etc. musste noch gefertigt werden. Ich entschied mich für ein finish der USAF. Die USAF flog die Cessna "Mescalero" als Verbindungsflugzeug und Trainer. Das Flugzeug hatte zuerst einen 15ccm-OS-Viertakter eingebaut, später ein 20ccm-Magnum-Viertakter. Mit dem Magnum hatte das Flugzeug ein Gewicht von rund 7.500 Gramm. Verbaut war auch zum ersten Mal auch eine onbord-Glühung. Der Magnum war schwer einzustellen, aber irgendwann ging es dann ganz gut. Die Maschine flog sehr schön, der Anflug mit Landeklappen sehr scale. Irgendwann wurde mit diese Maschine zu langweilig und sie wurde in den Hochschwarzwald verkauft.

Flieger MatthiasCessna1 Flieger MatthiasCessna2 Flieger MatthiasCessna3

Flieger MatthiasCessna Rumpf 08 01 Flieger MatthiasCessna Motor 08 01

mescalero motor mescalero hinten links

mescalero Rohbau rechts mescalero rohbau vornelinks

Mescalero front 01 02

Mescalero Front total 01 02

Mescalero vorne links 01 02 Mescalero Top flaps down 01 02 Mescalero hinten rechts 01 02

ASW27 - die Kleine von Multiplex - 2002

Der kleine handliche Segler war nicht ganz einfach zu bauen, flog aber wunderbar. Sehr agil in der Thermik und entsprechend verwölbt auch richtig flott am Hang. Der kleine Renner hat einiges am Hang erleben dürfen und wurde auch schon geflickt (siehe die Rhönbinde)

asw27 klein

und natürlich :-) auch die große ASW27 von Topp-Rippin. Ein schöner Segler, aber leider für den Hang suboptimal. Der dünne Rumpf und das T-Leitwerk ist bei nicht perfekten Landungen schnell an der Leistungsgrenze angelangt. In der Ebene segeln macht aber keinen Spaß, so wurde die Große verkauft

asw27 links ASW 27 rechts 06.01

Ki61 Hien (Tony) von Marutaka, Sommer 2002

Diesen Jäger mit 170cm Spannweite habe ich von einem Clubkollegen erstanden. Heisse Kiste, befeuert mit einem 10er Rossi und natürlich mit Einziehfahrwerk. Ohne Klappen war mir dann der Flieger doch zu schnell. Bevor ich den Flieger zerstört habe, habe ich ihn lieber verkauft. 

Ki61 Hien 1

Ki61 Hien 4 Ki61 Hien 3 Ki61 Hien 2

der unfliegbare kleine DFS Habicht - liegt irgendwo in Trümmern in einer Tiroler Schlucht - 2002

Habicht geschlossen

Dogan Nummer Zwei im Jahr 2002

Dogan gesamt 0303

Voll-GfK Hangfräse - der Quasar von Thommy´s Modellbau - 2002/2003

Als Nachfolger für meine Dogans habe ich mir auf der Modellbaumesse Friedrichshafen diesen Renner gegönnt. Voll-GfK vom Feinsten, Servos allesamt von Volz. Der Quasar hat mir am Hang viel Freude bereitet, war aber nicht ganz einfach zum Einstellen

Quasar

im Vergleich zum Dogan

Quasar Dogan 0303 Quasar Dogan 2

Quasar Erstflug Vorlinsbach

quasar fiss 062003 quasar turn 062003

Republic P-47 Thunderbolt TopFlite , Juni 2003

Ebay-Kauf. Ich hatte in die Bolt den arbeitslosen agnum 20ccm eingebaut. Der Flieger war ansich schön gebaut. Ich habe mir leider nicht die Mühe gemacht alles zu vermessen, auch war die Anlenkung (nach heutigem Wissensstand) komplett daneben. Auf einen Reichweitentest habe ich auch großzügig verzichtet ....... vermutlich durch Störungen, hervorgerufen durch die Glühung und die schelchte Anlenkung habe ich den Jäger beim Erstflugstart verloren. Zum Glück ist nichts passiert ausser Totalschaden, aber ich habe dabei sehr viel gelernt. 

 P47 Thunderbolt 290603 7

P47 Thunderbolt 290603 4 P47 Thunderbolt 290603 3 P47 Thunderbolt 290603 2

FVK Lunak - kleine schnelle Mistsau :-)

Lunak oben klein

Heinkel He219 Uhu von Aeronaut / Winter 2003- Sommer 2004

Spannweite 1400mm, Länge 1035mm, Gewicht 1850 Gramm, 10 Zellen
2 x 400er speed mit Aeronaut-Getriebe 2,07:1, 8,5*7 Zoll Aeronaut (weiß)

Der Aeronaut-Kit war mit sehr viel Arbeit verbunden. Die Bauanleitung ist nicht optimal, aber irgendwie kriegt bekommt man den Aufbau zusammen.
Der Erstflug war unspektakulär, Handstart ohne Probleme möglich. Der Schwerpunkt  nach Bauplan ergibt ein schwanzlastig getrimmtes Modell. Motorisiert ist das Teil mit 400ern + Aeronautgetriebe (10Zellen, Kontronik-Regler mit BEC) gem. Katalog. Die Geschwindigkeit war beim besten Willen nicht "Schwerer Jäger"-mäßig.Der Bausatzpreis ist meines Erachtens zu teuer. Ich habe den Jäger dann bald verkauft.

Mittlerweile haben sich die Antriebsmöglichkeiten aber verbesssert LiPo&Brushis vermögen nun einen adäquaten Anrieb abzugeben. Ich habe mir den Bausatz nochmals in gebraucht gegönnt .......... 


He 219 rechts

He 219 links He 219 hinten

EMS ASW24 - geschenkt, restauriert, geflogen und verkauft .... auch ne Karriere

ASW24 hinten ASW 24 EMS front klein

The Swiss Mustang - ARC Modell von ModelTech

Die Mustang war eigentlich mein erster warbird an dem ich lange Freude habe. Mit der Mustang habe ich auch meine ersten meetings bestritten und einen Riesenspaß gehabt.
  ------ > Bau- und Lebenslauf <--------

Swiss kerken 080804 1

Supermarine Spitfire vom CMPro

Beutespit in Kerken 9

Zwischendrin die legendäre Beutespitfire - Die Maschine war ein ARF-Baukasten, welcher mir mehr oder weniger Spaß bereitet hat

>> hier der Baubericht auf gesonderter Seite

 TopFlite North American AT-6  - 2001-2003

Der Holzbausatz war sehr viel Arbeit, leider hat die AT-6 den Erstflug nicht überlebt. Die Glühung hat sich augenscheinlich nicht mit der Fernsteueranlage vertragen. Schade

t6 1 2003

108 0842 108 0843 108 0893

108 0892

108 0895 114 1485

114 1486

118 1832 118 1833

118 1835 118 1845

Pilatus PC-7 / September 2004 - 2006

 

  • Spannweite 190cm (Styro/Balsa)
  • Rumpflänge 170cm (GFK)
  • Gewicht trocken 5700g
  • OS-Max 15ccm mit Resorohr
  • 1400mAh Akku
  • selbstgestrickter 500ml GFK-Tank
  • Tragflächenprofil NACA 0015, Leitwerksprofil NACA 009

Die wunderschöne Pilatus war ein Ebay-Kauf bei dem ich keinen Euro bereut habe. Traumhaft gebaut, makelloses finish. Der Eigenbau war mit GFK-Rumpf und Styro-Abachi-Flächen. Spannweite um die 2 Meter, 15ccm-OS mit Resorohr. Gnadenlos schnell und exakt im Flug. Die tolle Maschine brauchte aber sehr viel Platz beim Landen. Hier fehlte es an Klappen. Auch war schade, dass kein Einziehfahrwerk verbaut war. Den Pilatus bin ich irklich sehr gerne geflogen und habe in der Saison 2006 den Jettrainer an einen Klubkollegen verkauft.

 das war ein super schönes Flugzeug

 

 

Embraer Tucano von Prince - 15ccm OS 4Takt

Ein wunderbar zu fliegendes ARF-Modell. Ich habe das Modellflugzeug gebraucht gekauft und einige schöne Flüge absolviert.

Leider habe ich den Tucano bei einer unschönen Landung schwer beschädigt. Ich habe die Reste dann als Ersatzteilspender weitergegeben.

BMFV0504091

- die Sammlung wird in loser Reihenfolge fortgesetzt -

 

 

 

*********